• berufsanerkennung.at
  • enic-naric-austria
  • migrantInnen.at

Veranstaltungen

Zu Jahresbeginn 2018 lebten in Österreich 22.664 Personen, die im Iran geboren wurden. Seit 2012 steigen diese Zahlen an. Alleine 2016 und 2017 wurden 4.472 Asylanträge von IranerInnen in Österreich gestellt. Eine besondere Herausforderung ist deren Integration in den österreichischen Arbeitsmarkt.

Viele verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung oder Berufsqualifikation. Um ihre Qualifikationen, deren Rahmenbedingungen und deren mögliche Verwertung in Österreich besser verstehen zu können, gibt Frau Dr.in Afsaneh Gächter von der Universität Wien im Rahmen dieser Veranstaltung einen Überblick über die (beruflichen) Ausbildungsmöglichkeiten im Iran.

Zudem wird Frau Mag.a Maryam Singh vom Beratungszentrum für Migranten und Migrantinnen Einblicke über historische und geopolitische Entwicklungen in Afghanistan gewähren, sowie über das Schulwesen und Ausbildungsmöglichkeiten in Afghanistan berichten.

Die Veranstaltung wird gemeinsam von der AK Salzburg, Vebbas, dem Beratungszentrum für Migranten und Migrantinnen - AST Koordination und migrare – Zentrum für MigrantInnen OÖ (AST OÖ – Salzburg) organisiert.

WANN: Dienstag, 17. April 2018, 13:00 bis 16:00
WO: AK Salzburg, Markus-Sittikus-Straße 10, 5020 Salzburg

Anmeldung und Einladung.